6. Februar 2018

Junge Frauen haben keine Lust auf die Finanzbranche

Aber warum? Dieser Frage ist eine umfragenbasierte Studie nachgegangen.

Die Umfrage wurde unter mehr als 1100 Studierenden aus wirtschaftswissenschaftlichen Studiengängen aller Ausbildungsstufen (Bachelor, Master und MBA) an 3 deutschsprachigen Universitäten durchgeführt, wobei fast die Hälfte aller Befragten weiblich war.

Männerdominiert und wenig familienfreundlich: Fast die Hälfte der befragten weiblichen Studentinnen gab an, dass sie sich unwohl fühlen, wenn ihr Geschlecht innerhalb des Unternehmens, für das sie arbeiten, stark unterrepräsentiert ist. Unternehmen der Finanzindustrie werden zudem als eher familienunfreundlich eingeschätzt.

Nicht vereinbar mit eigenen Moralvorstellungen: Laut den Studienergebnissen ist es für Frauen signifikant wichtiger als für Männer, dass ihre eigenen Moralvorstellungen mit den Erfordernissen im Job übereinstimmen. Mehr weibliche als männliche Studenten gehen davon aus, dass die Finanzbranche diese Vereinbarkeit nicht bietet.

Sehr kompetitiv: Fast 99 Prozent der Befragten sind der Meinung, dass Jobs in der Finanzbranche von Wettbewerb gekennzeichnet sind. Auf so ein Umfeld haben 76 Prozent der männlichen Studierenden Lust – aber nur 50 Prozent der weiblichen. Frauen ist Teamarbeit wichtiger als den Männer – und sie finden, dass die Finanzbranche weniger davon geprägt ist.

Inhaltlich unspannend und unpassend: Die meisten Studierenden gehen davon aus, dass quantitative Fähigkeiten für eine Stelle bei Fondsgesellschaften wichtig sind – doch junge Frauen glauben häufiger als junge Männer, dass sie darin nicht gut seien. Die meisten der befragten Studentinnen würden generell gern im Marketing oder in der Personalabteilung eines Unternehmens arbeiten, männliche Studenten am liebsten im Portfolio-Management.

Arbeitgeber der Finanzindustrie sollten hier besser glaubhaft darlegen und kommunizieren, dass Teamgeist, Diversität und die Einhaltung moralischer Standards zentrale Bestandteile der Arbeit in der Branche sind. Und auch etwas dafür tun!

Lesen Sie hier die gesamte Studie „Fearless Girls?“
Die Studie des Karrierenetzwerkes Fondsfrauen und der Uni Mannheim wurden am 23. Januar 2018 auf dem Fondsfrauen-Gipfel vorgestellt.

 

Photo by Mitchell Orr on Unsplash

 

  1. Don't miss our updates

    Don't miss our updates - sign up to our weekly newsletter.

    Please wait...

    Thank you for signing up to our updates!