11. Dezember 2018

Tauchen Sie ein in eine WRM-HSG Modulwoche – «Steuerrecht»

Als Executive School der Universität St. Gallen organisieren wir unzählige Weiterbildungsangebote mit einer grossen Spannbreite an Themen. Unser Bereich, Law & Management, hat sechs verschiede Programme im Angebot. Unsere zwei Hauptprogramme sprechen Juristen und Nicht-Juristen an. Juristen, welche sich in BWL mit dem Lehrgang «Management of the Legal Profession MLP-HSG» fit machen, und Nicht-Juristen, welche sich mit dem Programm «Wirtschaftsrechts für Manager WRM-HSG» in Rechtsthemen weiterbilden wollen. In diesem Blogbeitrag möchte ich euch Letzteren etwas näherbringen.

Im Oktober 2018 haben wir das WRM-HSG Modul zum Thema Steuerrecht am Weiterbildungszentrum Holzweid (WBZ) in St. Gallen durchgeführt. Am Montagmorgen ab 09.00 Uhr starteten wir mit einem Begrüssungskaffee in die Modulwoche. Die Motivation war bei allen sehr gross und alle Teilnehmenden freuten sich auf eine spannende und lehrreiche Woche.

Der Hauptdozent, Dr. Raoul Stocker, begrüsste um 09.30 Uhr die Klasse und gab ihnen einen kurzen Überblick, was sie in der Woche erwartet. Kurz darauf startete er mit den ersten Themen, welche er persönlich mit den Teilnehmenden durcharbeiten wollte. Neben dem Hauptdozenten hatten, verteilt auf fünf Tage, noch dreizehn weitere Dozenten ihren Auftritt. Um 18.00 Uhr waren die meisten ziemlich müde von all den vielen Informationen des ersten Tages und fuhren nach Hause oder ins Hotel, um sich auszuruhen. Einige nutzten den Abend, um das Gelernte nochmals zu repetieren und zu festigen. Andere haben sich ins Nachtleben von St.Gallen gestürzt und bei einem Nachtessen und Bier alte Freundschaften gefestigt und neue aufgebaut.

An den folgenden Tagen starteten wir jeweils um 08.30 Uhr. Der Dienstag war ein spezieller Tag, da wir am Abend unseren Social Event hatten. Wir organisieren in jedem Modul einen Abendevent, bei dem sich die Teilnehmenden besser kennenlernen und netzwerken können. Diese tollen Abende passen sich jeweils der Jahreszeit an. Im Sommer zieht es uns oft auf den See, wo wir uns zum Beispiel im Segeln üben. An anderen Anlässen gehen wir klettern, besuchen das Casino in St. Gallen, machen eine Stadtführung oder geniessen einfach ein gemeinsames Fondue in winterlicher Atmosphäre. Sicher ist, dass der Social Event immer ein Highlight der Woche ist. In dieser Woche wurden wir von der Vinothek Weinstein in St.Gallen durch eine Selektion von hochwertigen Schweizer Weinen geführt. Die Degustation war sehr spannend und lehrreich. Dazu genossen wir ein kaltes Plättli, welches hervorragend zu den Weinen geschmeckt hat. Die Social Events bilden eine perfekte Gelegenheit, die Klasse kennenzulernen, da unsere Module modular aufgebaut sind und von den Teilnehmenden flexibel gewählt werden können. Das bedeutet, dass in jedem Modul neue Teilnehmende mit ihrem CAS, DAS oder Executive Master starten und zur Klasse stossen. Dies gibt den Teilnehmenden die Möglichkeit, bekannte Gesichter und Freunde wiederzusehen, aber auch bei jedem Modul neue Kontakte zu knüpfen.

Nachdem die Teilnehmenden am Montag/Dienstag einen ausführlichen Überblick über das schweizerische Steuersystem, die Mehrwertsteuer und Zölle sowie das internationale und interkantonale Steuerrecht behandelt haben, bestand der Mittwoch aus verschiedenen Themen wie Umgestaltung von Unternehmen, Informationen zur Steuervorlage 17, Management einer Steuerpraxis und Tax Accounting. Der Donnerstag beinhaltete Gebiete wie M&A, ein Gastreferat von Economiesuisse sowie eine Fallstudie zu internationalen Verrechnungspreisen.

Zur Zufriedenheit der Teilnehmenden trug natürlich auch die hervorragende Verpflegung vom SV Service im WBZ Holzweid bei. Während den Pausen wurden die Teilnehmenden jeweils mit feinen Pausenverpflegungen, Kaffee, Säften und anderen Getränken verwöhnt. Das Mittagessen liess für niemanden Wünsche offen, da sie sich à discrétion von einem kalten und warmen Buffet bedienen durften. Dies führt nicht selten dazu, dass die meisten zu viel essen und sich am Ende der Woche bei uns über die Extrakilos beschweren. Eine Reklamation, welche wir gerne entgegennehmen. 🙂

Executive School Studiengang:
Law & Management

Wirtschaftsrecht für Manager

Die wichtigsten Gebiete des Wirtschaftsrechts für Nichtjuristen einfach erklärt.

Gerne möchte ich auch noch einige Worte unseren Dozenten widmen, denen ich nochmals für den tollen Einsatz danke. Es wurde wieder viel Wissen weitergeben, viele Fälle besprochen und interessante Diskussionen geführt. Die Klasse wurde von mehreren Dozenten als sehr interaktiv und wissbegierig bezeichnet, was uns sehr freut. In den Pausen hatten die Teilnehmenden die Möglichkeit, allfällige Rückfragen direkt mit dem jeweiligen Dozenten zu besprechen. Viele Dozenten standen auch nach ihrem Referat noch für Fragen zur Verfügung. Dass wir so tolle Dozenten haben, ist nicht zuletzt auf das Feedback unserer Teilnehmenden zurückzuführen, die die Möglichkeit haben, in einem formalisierten Prozess alle Dozenten, die Organisation und das Modul selber zu bewerten. Dies hilft uns, die Module laufend zu verbessern und anzupassen.

Am Freitagnachmittag schloss das Modul mit der üblichen einstündigen Lernkontrolle. Diese wurde «open book» durchgeführt und gab den Teilnehmenden die Möglichkeit, zu beweisen, dass sie die Woche verstanden hatten. Diese Prüfungsleistung schliesst übrigens in jedem Modul am Freitag eine strenge Woche ab, so dass die Teilnehmenden beim nächsten Modul frisch starten können, ohne das Wissen aus vorherigen Modulen vorausgesetzt wird oder in einer Schlussprüfung geprüft wird.

Nach diesem letzten Stress verabschiedeten sich alle Teilnehmenden erleichtert und vollbepackt mit neuem Wissen zufrieden ins Wochenende, wobei sich einige bereits auf ihr nächstes Modul im Studienlehrgang WRM-HSG in der freundlichen und inspirierenden Lernatmosphäre der Universität St.Gallen freuen.

 

Newsletter Signup

Please wait...

Thank you for signing up!