Trend für die Zukunft von Supply Chains schwierig erkennbar

Prof. Dr. Wolfgang Stölzle ist geschäftsführender Direktor des Instituts für Supply Chain Management an der Universität St. Gallen und Experte für Logistik Themen. Im Interview mit der Executive School spricht er über Zukunftstrends im Supply Chain Management und über Herausforderungen, die im Hinblick auf die Corona-Krise möglicherweise überwunden werden müssen.

 

Das Supply Chain Management, welches sich aufgrund immer steigender Komplexität aus der Logistik entwickelt und akademisiert hat, muss sich wegen der Corona-Pandemie vielen neuen Herausforderungen stellen. Globale Lieferketten sehen sich mit vielen neuen Hürden konfrontiert – nicht nur wegen dem Virus, sondern auch aufgrund politischer Restriktionen wie dem Aufbau von neuen Handelsbarrieren.

 

Schauen Sie hier das Interview:

 

 

Wollen Sie sich intensiver mit den Herausforderungen rund um globale Lieferketten befassen? Am 22. Februar 2021 startet unser Onlineprogramm «Global Value Chains neu denken und transformieren». In diesem Programm lernen Sie unter anderem, welche Aktivitäten leicht wieder in der Heimat durchzuführen sind und in welchen Situationen eine Vorratshaltung die beste Strategie zur Erhöhung der Resilienz ist. Das Programm richtet sich an das mittlere und obere Management.

Hier geht es zur Anmeldung!

Über die Autorin / den Autor
Noah Bürgin studiert im Masterstudiengang Business Innovation (MBI) an der Universität St.Gallen. Zudem arbeitet er als studentischer Mitarbeiter an der Executive School of Management Technology and Law der Universität St.Gallen.